Wohnung verkaufen – nicht an den Erstbesten, an den Meistbietenden

1. Unabhängig, welcher Typ, welche Lage und wir stark die Nachfrage ist

Wohnungen jeglicher Art und Preisklasse sind von Selbstnutzern und Kapitalanlegern nach wie vor gefragt, wie noch nie. Entsprechend hoch sind die Verkaufspreise gestiegen. Bei den meisten Wohnungsverkäufen ist daher nicht die Frage, OB sie realisiert werden, sondern nur die Höhe des Verkaufspreises. Nach unseren Erfahrungen verkaufen viele Privatverkäufer ihr Eigentum viel zu schnell – mit der Folge, dass sie unter Wert verkaufen und damit bares Geld „verschenken“.
Erfahren Sie im Folgenden unsere Grundlagen (im einzelnen unter „Verkauf“) und welche unterschiedlichen Schwerpunkte bei den verschiedenen Objekttypen jeweils im Mittelpunkt der Vermarktung stehen sollten.

Objektbilder im Text – von Hilger & Hilger vermarktet.

2. Austauchen gegen Tabelle wie bei „Haus“ 2. Vorteile von Hilger &  Hilger bei JEDEM Wohnungsverkauf:

  1. Kostenlose, prazise Wertermittlung
  2. Direkter Zugriff auf aktuell ca. 12.000 vorgemerkten Wohnungskaufinteressenten
  3. Kostenübernahme für den Energieausweis bei Exklusivvertrag
  4. Provisionsfrei für Verkäufer

3. Selbstverständliche Bestandteile eines JEDEN Auftrages bei Hilger & Hilger:

  1. Umfängliche, objektive Beratung im Vorfeld
  2. Gründliche Aufbereitung des Objektes (u.a. Prüfung der Teilungserklärung und der Eigentümerprotokolle)
  3. Anwendung vielfältigster Vermarktungswege
  4. Komplikationsloses Besichtigungsmanagement
  5. Begleitung bis zum Notarvertrag
  6. Übergabe des Verkaufsobjektes

4. DIE 10 wichtigsten, allgemeinen Schlüsselstellen, auf die es bei JEDEM Immobilienverkauf besonders ankommt

Anmerkung: Detailliertere Ausführungen zu den 10 Punkten können Sie unter: „Verkauf allgemein“ erfahren

  1. Fundierte Bewertung mit aktueller Marktanpassung
  2. Analyse der richtigen Käufer-Zielgruppe
  3. Adäquates Vermarktungskonzept für diese Zielgruppe
  4. Umfangreiche Präsentation in den richtigen Medien an der richtigen Stelle
  5. Besichtigungen – Qualität nicht die Anzahl ist entscheidend
  6. Nachfassen und Lösungen bei Bedenken finden
  7. Mehrere Kaufwillige – Bieterverfahren und nicht der Makler entscheidet
  8. Preisverhandlungen – welche Konstellation ist am erfolgversprechendsten?
  9. Bonitätsprüfung des Käufers
  10. Vorbereitung des Notarvertrages

5. Allgemein: Besonderheiten beim Wohnungsverkauf

5.1 Eigentumsverhältnisse

Eigentumswohnungen setzen sich immer aus zwei Teilen zusammen:

  • Sondereigentum an den eigenen „Vier Wänden“, meistens noch am Kellerabteil und evt. an einer Garage
  • Anteil am Gemeinschaftseigentum (welches sich aus dem Grundstück, dem am

5.2 Unterlagen

Neben den üblichen Unterlagen für die Wohnung als solche (u.a. Grundriss, Wohnflächenberechnung, aktueller Grundbuchauszug) benötigt man sämtliche Unterlagen von der Eigentümergemeinschaft:

  • Teilungserklärung (Quasi ein „Gesellschaftsvertrag“, der alle Rechte und Pflichten der Wohnungseigentümergemeinschaft inklusive Aufteilung der verschiedenen Einheiten beinhaltet)
  • Komplette Wohngeldabrechnungen (die letzten beiden)
  • Rücklagenaufstellung
  • Wirtschaftsplan
  • Protokolle der Wohnungseigentümergemeinschaften der letzten drei Jahre
  • Baupläne inklusive Baubeschreibung der Wohnanlage
  • Energieausweis

5.3 Gesetzliche Grundlage:

Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

5.4 Zeit bis zur Räumung

Viele Verkäufer stehen vor der Frage,

5.5 Noch bewohnt oder schon leer geräumt?

5.5 Renovieren oder nicht?

Wie können Ihnen Hilger & Hilger weiterhelfen?

Nutzen Sie unsere fast 30-jährige Erfahrung.
Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

    Datenschutz*: Ich bin mit der Übertragung und Speicherung meiner persönlichen Daten zur Abwicklung des E-Mail- und/oder Telefonverkehrs einverstanden. Die Datenschutzerklärung mit den mir zustehenden Rechten (z.B. Widerrufsmöglichkeit) habe ich zur Kenntnis genommen. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Speicherung meiner Daten.

    * Pflichtfeld